AIRBUS Taufkirchen - E-Aircraft System Test House

Im Rahmen einer Initiative zur Weiterentwicklung neuer hybrider Antriebssysteme errichtet AIRBUS am Standort Taufkirchen bei München einen sogenannten „Ground Demonstrator“.

Im Stil eines Technikums soll dort die Verknüpfung von Energieerzeugungs-, -verteil- und -verbrauchssystemen für Fluggeräte am Boden getestet und weiterentwickelt werden.

Das Zusammenspiel dieser Funktionen soll in „flugzeugähnlichen“ Distanzen erfolgen, was eine besondere Herausforderung für ein Gebäude hinsichtlich Konstruktion, Schallschutz, Gebäudetechnik und auch Sicherheit darstellt. Das Gebäude muss ferner nach den Regelungen des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) genehmigt werden.

Das hoch-spezifische Test House beinhaltet u.a. zwei Versuchsstände für Triebwerkseinheiten mit einer Leistungsklasse von bis zu 20 MW, Räumlichkeiten zum Betrieb von Batterien oder Brennstoffzellen, einen Hallenbereich mit schwingungsgedämpften Sonderfundamenten zum Betrieb von Lastmaschinen sowie einen Multifunktionsbereich zum Test von Energieverteilsystemen in Flugzeugteilen. Eine hausinterne Energieverteilarchitektur verschaltet die Prozessbereiche über sogenannte Matrixsysteme. Außerdem sind externe Energieanbindungen zur Emulation von Energieerzeugungen, Leitstände, Messwarten und administrative Bereiche Teil des Projektumfangs.

Visualisierung: io consultants

Ausführungszeitraum:  in Ausführung
Leistungsphase: Objektüberwachung

Bauherr:

AIRBUS
Willy-Messerschmit-Straße 1
82024 Taufkirchen