Neubau Logistikzentrum und Zentrallager SBF Poing

Die SBF Poing GmbH & Co. KG errichtet für ein internationales Modeunternehmen ein neues Zentrallager und Logistikzentrum zur Konsolidierung der derzeit unterschiedlichen Lagerstandorte.

Der Neubau umfasst eine mehrteilige Lager- und Kommissionierhalle mit insgesamt ca. 70.000m² Lagerfläche. Diese wird durch mehrgeschossige Einbauten für ca. 5.000m² Büroflächen ergänzt.

Die Gebäudekonstruktion besteht aus Stahlbetonstützen und Stahlbetonbindern mit einer teilweise begrünten Dachkonstruktion aus Stahltrapezblechen mit Folienabdichtung. Die Außenwände werden mit wärmegedämmten Metallpaneelen ausgeführt.

Im Logistikzentrum findet der Wareneneingang mit Entladung und Pufferung statt. Die Lagerung der größtenteils aus Textilien bestehenden Waren erfolgt über moderne Fördertechnik in einer Fachbodenanlage sowie einem Hängelager auf mehreren Ebenen. Die auftragsbezogene Sortierung der Ware erfolgt mittels Hängetaschensorter. Die Kommissionierung und Verpackung erfolgt örtlich manuell. Insgesamt werden vor Ort Arbeitsplätze für ca. 500 Mitarbeiter geschaffen.

Auf dem Baufeld mit einer Länge von 335m und einer Breite von 149m ist eine Erweiterung möglich.

Bruttogrundfläche: ca. 31.100m²
Baufläche: ca. 49.900m²
Bausumme: EUR 25,0 Mio.
Leistungsphasen: Bauherrnbetreuung und -beratung
Bauzeit: Oktober 2014 – Oktober 2015

Bauherr: 
SBF Poing GmbH & Co. KG
Ingolstädter Straße 40
80807 München