Verpflichtung zur Information gemäß Art. 13 und 14
Datenschutz Grundverordnung DS GVO

Wir nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Am 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutz Grundverordnung in Kraft. Wir sind verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen dabei zustehen.

Wir gehen nur mit personenbezogenen Daten um, soweit dies im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen möglich ist. Wir sind dabei auch um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch zu schützen.

Die HAUPT & PARTNER PartG mbB erhebt, speichert oder verarbeitet personenbezogene Daten nur für die Ausübung eigener Geschäftszwecke. Die Daten werden nur in dem Umfang abgefragt, verarbeitet und genutzt, in dem es erforderlich ist, um von Ihnen angefragte Leistungen zu erbringen oder um unsere vorvertraglichen und vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Durchführung des zwischen uns mündlich oder schriftlich geschlossenen Vertrages. Dazu zählen auch vorvertragliche Maßnahmen, sowie die Erfüllung unserer gesetzlichen oder handelsrechtlichen Pflichten gegenüber z.B. Sozialbehörden, dem Finanzamt oder um die notwendige Verwaltung und gesetzlichen Dokumentationspflichten nachzukommen.

Es handelt sich um folgende Datenkategorien:

Kundendaten:

z. B. Stammdaten wie Ansprechpartner, Adresse, Telefon/Telefax/Email, Vertragsdaten, Zahlungsdaten

Personaldaten:

z. B. Personalstammdaten, Daten für Lohnabrechnung, Steuer- und Sozialversicherungsdaten, Bankdaten, Kranktage, Arbeitszeitdaten von Mitarbeitern/ Rentnern/ Bewerbern/anderen Anspruchsberechtigten

Sonstige personenbezogene Daten:

Daten von sonstigen Geschäftspartnern (z. B. von Systempartnern, Kammern, Verbänden, Banken und Behörden), Daten zur Interessentenbetreuung.

Datenübermittlung:

Die Übermittlung von personenbezogenen Daten kann an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern erfolgen:
- interne Stellen, soweit diese Daten im Rahmen ordnungsgemäßer Aufgabenerfüllung dort benötigt werden
- öffentliche Stellen, sofern vorrangige Rechtsvorschriften dies erfordern
- Dienstleister, die zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung eingeschaltet werden
- externe Stellen zur ordnungsgemäßen Erfüllung der genannten Zwecke

Die HAUPT & PARTNER PartG mbB hat derzeit keine Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.

Weitere Informationen:

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie nachfolgende Rechte. Sie das Recht, Auskunft über Ihre bei der HAUPT & PARTNER PartG mbB gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten und eine Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen steht Ihnen das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu, ebenso auf die Einschränkung der Verarbeitung oder Sperrung Ihrer bei uns gespeicherten Daten. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Portabilität).

Bei Zweifeln an der Identität des Antragstellers kann es erforderlich sein, dass wir dies durch weitere Angaben oder Nachweise überprüfen müssen.

Sie haben grundsätzlich das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung oder zu Ihren o.g. Rechten, bitte wenden Sie sich in schriftlicher Form an unser Büro.